L‘ANIMALE

Am 14. und 15. September im Kino Rex

Dienstag, 14. September, 20:30Uhr
Mittwoch, 15. September, 18:00 Uhr

L‘ANIMALE

Österreich, 2018, 97 Min., DCP, OV Deutsch / UT Englisch
Regie, Drehbuch: Katharina Mueckstein
Besetzung: Sophie Stockinger, Julia Franz Richter, Kathrin Resetarits, Dominik Warta, Jack Hofer, Dominic Marcus Singer, Stefan Pohl, Simon Morze

Im Kino Rex Bern

 


Ein Film über die widersprüchlichen Kräfte, die in uns walten: Leidenschaft, Begehren, Vernunft.

Die taffe Mati fühlt sich cool auf ihrem Motorrad mit ihrer Jungsclique. Matis Eltern Gabriele und Paul wiederum stehen kurz davor, den Rohbau ihres neuen Kleinstadt-Hauses abzuschliessen. Als Mati eines Tages die selbstbewusste Carla kennenlernt und das gut gehütete Geheimnis ihres Vaters aufgedeckt wird, gerät das Gleichgewicht der Familie ins Wanken. Ob jünger oder älter, alle Protagonisten müssen sich entscheiden: zwischen Instinkt und Vernunft, zwischen Schein und Sein.

Scheinbar haben alle ihren Platz gefunden: Mati und ihre Burschenclique sind die Helden des Dorfes, wenn sie auf getunten Mopeds die Gegend unsicher machen. Matis Eltern Gabriele, eine Tierärztin, und Paul, ein Baugutachter, stehen mitten im Leben und müssten bloss noch die letzten Arbeiten am Rohbau ihres Hauses abschliessen.

Als Mati jedoch Carla kennenlernt, gerät alles ins Wanken. Die Begegnung mit dem selbstbestimmten Mädchen zeigt Mati, wer sie wirklich sein könnte: lebendig und offen und ganz anders, als in ihrer kompetitiven, betont coolen Clique. Und dann verliebt sich Matis bester Freund Sebastian auch noch in sie und will, dass Mati endlich vom Kumpel zur Geliebten wird. Verliert Mati nun ihren Platz in der Männerrunde?

Währenddessen wird die Welt der Eltern ganz plötzlich erschüttert. Gabriele kommt Pauls gut gehütetem Geheimnis auf die Spur: Geht es vorbei, oder soll sie ihn zur Rede stellen? Aber auch Paul gerät zunehmend unter Druck, seiner eigenen Wahrheit ins Gesicht zu sehen.

Schliesslich stehen alle Figuren vor derselben Entscheidung: Was zählt mehr, Schein oder Sein? Katharina Mueckstein überzeugt einmal mehr als feine Seismografin gesellschaftlicher Wirklichkeiten – und wie bereits in Muecksteins Debütfilm «Talea» erweist sich Shooting-Star Sophie Stockinger als Glücksfall für den Film. In weiteren Rollen glänzen u. a. Kathrin Resetarits, Dominik Warta und Julia Franz Richter («Trakehnerblut»). (lanimale.com)

Dienstag, 14. September, 20:30Uhr
Mittwoch, 15. September, 18:00 Uhr
Im Kino Rex Bern