Kategorie wählen

Politik, Community, Gesundheit

Fotoausstellung «Rainbow Cities Network»

Das Foto aus Bern

Als Mitglied des Rainbow Cities Network beteiligt sich die Stadt Bern jedes Jahr mit einem Bild an der internationalen Fotoausstellung und berichtet über ihre Aktivitäten. Die diesjährige Ausstellung widmet sich unter dem Titel «Queer Refugees» dem Thema LGBTIQ-Menschen mit Fluchterfahrung.

Ein*e Bundesrät*in mit Queerness wäre schön

Der Blog von Daniel Frey

Die Bundesversammlung wählt bald einen neue Bundesrat oder eine neue Bundesrätin. Unbestritten ist: Ueli Maurers Nachfolgeperson muss von der SVP sein. Seit Hans-Ueli Vogt kandidiert, sind die Chancen gross, dass wir den ersten «offen» schwulen Bundesrat erhalten. Grund zum Jubeln?

Affenpocken-Impfstoff wird geliefert …

… doch eine Aufarbeitung ist notwendig

Heute gab der Bund bekannt, dass er endlich die Verträge für die Beschaffung der Affenpocken-Impfung unterschreiben konnte. Pink Cross ist erleichtert, dass die Impfung nun in Griffweite ist und sich Männer, die Sex mit Männern haben, vor einer Ansteckung schützen können. Jedoch soll das…

«queerAltern Bern»

Bitte Fragebogen ausfüllen. Danke!

Braucht es in Bern selbst oder anderswo im Kanton Bern Alters- und Pflegeeinrichtungen, Spitex, Betreuung, Begleitung oder andere Angebote für queere Menschen im Alter? Und von wem und wie sollten gegebenenfalls entsprechende Angebote organisiert werden?

100 Jahre QueerPop

von DJ Ludwig

Ludwigs QueerPop-Histroy. In mehreren Teilen schaut der QueerUp-Radiomacher und Tolerdance-DJ zurück auf das queere Musikschaffen der letzten 100 Jahre. Geschichten, Musik, Videos und Fotos von queeren Sänger*innen.

100 Jahre QueerPop – Teil 3

Die 70er-Jahre

Die 70er-Jahre waren für Homosexuelle das Jahrzehnt der Befreiung. Sie forderten ihre Rechte ein und feierten gleichzeitig Party mit Discomusik. Homosexualität wurde zum Thema — im Rock, im Schlager, im Country — eigentlich in der ganzen Populärkultur.

«Ich bin gerne ein offenes Buch»

Zu Gast bei Mia Willener

Mia Willener ist eine engagierte Frau. Sie hat mit «Mias queere Welt» ihre eigene Sendung bei QueerUp Radio, sie ist im Vorstand von «hab queer bern» für die Politik zuständig und sie ist Mitglieder der BDP/Die Mitte Kanton Bern. Hermann Kocher hat sie in ihrem Zuhause im Gürbental besucht.

«50 Jahre bewegt»

Ein Zeitdokument, Geschichte und Geschichten

Rechtzeitig zum 50. Vereinsjubiläum hat hab queer bern die Jubiläumschronik «50 Jahre bewegt – Von den Homosexuellen Arbeitsgruppen Bern zu hab queer bern 1972 bis 2022» veröffentlicht. Auf rund 250 Seiten findest du queere Geschichten und Porträts. Die Chronik zeigt einen wunderbaren Querschnitt…

Queere Politik muss auch regional stattfinden …

… wie zum Beispiel in der Gemeinde Muri

Es gab mal eine Zeit, da war ich der Meinung, dass mein Schwulsein so lange politisch ist, bis ich tatsächlich die gleichen Rechte habe. Nur schon deshalb musste ich mich für die Politik interessieren – und habe so auch rausgefunden, wie Politik funktioniert. Mühsam und schwerfällig, würde ich mal…