Kategorie wählen

Kino

«Petite maman» – eine magische Zeitreise

Der neue Film von Céline Sciamma

Der Film der queeren Regisseurin Céline Sciamma erzählt poetisch von Tochter und Mutter, die sich ausserhalb der Zeit begegnen. Eine intime Reise, bei der es weder um Zukunft noch um Vergangenheit geht, sondern um die gemeinsame Zeit. «Petite maman» ab 4. November im Kino.

L‘ANIMALE

Am 14. und 15. September im Kino Rex

Die taffe Mati fühlt sich cool auf ihrem Motorrad mit ihrer Jungsclique. Matis Eltern wiederum stehen kurz davor, den Rohbau ihres neuen Kleinstadt-Hauses abzuschliessen. Als Mati eines Tages die selbstbewusste Carla kennenlernt und das gut gehütete Geheimnis ihres Vaters aufgedeckt wird, gerät das…

Coming out im Alter – «Ein Krimi der Sitten»

«Deux» von Filippo Meneghettis ab 19. August im Kino

Madeleine und Nina haben genug davon, so zu tun, als wären sie nur nette Nachbarinnen. Sie wollen nach Rom fliehen wo «wir sein können, wie wir wollen». «Deux» mit Martine Chévallier und Barbara Sukowa in den Hauptrollen ist das Spielfilmdebüt von Regisseur Filippo Meneghettis. Ticketverlosung!

Eine Sommerliebe im Jahr 1985

«Été 85» – der neue Film von François Ozon

Der französische Regisseur François Ozon hat uns schon so schöne Filme beschert wie «Huite Femmes», «Frantz» und «Swimming Pool». Jetzt läuft sein neustes Werk bei uns in den Kinos: «Été 85».

PORNOGRAPHIE UND FEMINISMUS

Schamlos! – queerfeministisches Pornographie-Festival Bern

Pornographie und Feminismus! Hä? Wie soll das gehen? Schamlos! will die auf den ersten Blick gegensätzlichen Pole zusammenbringen und aufzeigen, dass es möglich ist, Pornographie feministisch zu gestalten. Es braucht dazu nur den richtigen Blickwinkel, einen queer-feministischen nämlich.

Queersicht wurde abgesagt

Das LGBTI*-Filmfestival Bern findet nicht statt.

Ein Filmfestival in Pandemiezeiten auf die Beine zu stellen ist eine Herausforderung. Der Verein Queersicht haben sich der Aufgabe gestellt und wollten trotz allen Widrigkeiten am 5. November das LGBTI*-Filmfestival Queersicht starten. Es hat nicht sein sollen.

Beyto — zwischen Tradition und Selbstbestimmung

Ab. 19. April wieder im Kino!

Als der 19-jährige Beyto sich in seinen Trainer Mike verliebt, verheiraten ihn seine Eltern während dem Urlaub im türkischen Heimatdorf mit Seher, seiner Freundin aus Kindheitstagen. Zurück in der Schweiz, befindet sich Beyto in einer zerreissenden Dreiecksbeziehung. Beyto» von Gitta Gsell läuft…

OH BODY!

Feministische Theater- und Performancetage

Das Schlachthaus Theater veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Frauenraum und dem Kino der Reitschule die Feministischen Performance- und Theatertage OH BODY! Es geht um Gleichberechtigung und Selbstbestimmung. Eröffnet werden sie am Donnerstag, 1. Oktober.

«Sous la peau» – ein Film von Robin Harsch

Ab 9. Juli im Kino REX.

Zwei Jahre hat der Genfer Regisseur Robin Harsch drei Trans-Teenager und ihre Eltern auf ihrem Weg der Transition begleitet. Ein Film über die Geschlechter­fragen von Jugendlichen, die Heraus­forderungen für sie und ihre Nächsten, sowie über die Suche nach der eigenen Identität.

AND THEN WE DANCED

Ab 25. Juni im Kino Rex

Let’s dance auf dem harten Pflaster von Tiflis: Levan Akin erzählt von erwachendem erotischem Begehren in einer konservativen, homophoben Gesellschaft. Bei der Premiere des Films kam es in Georgien zu gewalttätigen Protesten.