LOLA VERS LA MER

Am 11. und 12. Mai im Kino Rex

Dienstag, 11. Mai, 20:30 Uhr
Mittwoch, 12. Mai, 18:00 Uhr

LOLA VERS LA MER (Lola und das Meer)

Frankreich, 2019
90 min, DCP, F/d,
Regie/Drehbuch: Laurent Micheli
Mit: Mya Bollaers, Benoît Magimel, Els Deceukelier, 

Im Kino Rex Bern

 


Die 18-jährige Lola fährt mit ihrem Skateboard durch die Kleinstadtstrassen; ihre Haare sind pink, ihre Klamotten bunt, ihre Gesten rebellisch. Sie wohnt in einer sozialen Einrichtung. Zu ihrem Vater Philippe hat sie seit zwei Jahren keinen Kontakt mehr, da er nicht akzeptieren kann, dass „sein Sohn“ trans ist und eine Geschlechtsanpassung vornehmen lassen wird. Als Lola erfährt, dass ihre Mutter verstorben ist, möchte sie an deren Beerdigung teilnehmen – doch Philippe will sie nicht dabeihaben. Die Verstorbene hat indes einen letzten Wunsch formuliert: Lola und Philippe sollen sich gemeinsam an die belgische Küste begeben und die Asche in den Dünen über dem Meer verstreuen.

In seinem zweiten Spielfilm «Lola und das Meer» erzählt der belgische Regisseur und Drehbuchautor Laurent Micheli von der zerrütteten Beziehung zwischen Vater und Tochter – und von einem Roadtrip, der alles verändern könnte. Die Debütantin Mya Bollaers wurde für ihre einfühlsame Darstellung der Titelrolle als erste offene trans Person für den belgischen Magritte Award nominiert. An ihrer Seite glänzt der französische Kino-Star Benoît Magimel.

Dienstag, 11. Mai, 20:30 Uhr
Mittwoch, 12. Mai, 18:00 Uhr
Im Kino Rex Bern