Das neue queere Webmagazin für Bern

Aus gaybern.ch wurde bern.lgbt

18 Jahr lange gab es die gayAgenda in gedruckter Form und seit 2002 Jahren ist das Magazin für LGBTs in Bern auch online präsent. Jetzt wird alles neu! Neuer Name, neue Adresse, neuer Auftritt und viele neue Inhalte.

18 Jahre lang wurde die Berner gayAgenda von den HAB (Homosexuelle Arbeitsgruppen Bern) herausgegeben und finanziert. Als 2016 der Kanton Bern dem Verein finanzielle Beiträge strich, die sie zum Erhalt ihres Beratungsangebots brauchte, fiel die gayAgenda der Sparschere zum Opfer. Denn von den Inseraten und Abonnenten allein konnte das Magazin nicht getragen werden. Die HAB überliessen es dem langjährigen Redaktionsleiter Ludwig Zeller, die gayAgenda weiterzuführen. Die Namensrechte für die gayAgenda und das Internetportal gaybern.ch wurden auf ihn übertragen.

Die Website gaybern.ch wurde seither weiter bewirtschaftet, wenn auch etwas auf Sparflamme. Ludwig Zeller nutzte die Zeit um ein neues Konzept für das Internetmagazin zu erstellen. Im Mai 2019 ging er damit an die Öffentlichkeit.

Der neue Name

Gay bedeutet Schwul, gay Bern also schwules Bern. Das ist etwas einschränkend, denn die gayAgenda und gaybern.ch verstand sich schon immer als Plattform für alle, die ihre sexuelle oder geschlechtliche Identität etwas anders ausleben, als die grosse Mehrheit. bern.lgbt ist also der richtige Name um das zu unterstreichen. Der Name sagt aus was dich erwartet: Eine Website von und für lesbische, schwule, bisexuelle und transgender Berner*. Das Regenbogen-Sternli ist unser Logo. Das Sternchen wird in Texte oft verwendet um die weibliche Form hervorzuheben. Wir benutzen es um LGBT zu kennzeichnen und zeigen es in den Regenbogenfarben. Auch wenn das Kürzel LGBT nur vier Buchstaben enthält, sind auch folgende mitgemeint: die I’s, für intersexuell, die A’s für asexuell, die Q’s, für queer und die F’s, also (Hetero-) Freunde und Freundinnen, Eltern und Verwandte der Regenbogen-Community. Und ein L steht nicht nur für Lesbe, sie kann auch femme oder butch sein, Mutter, Geschäftsfrau, DJane oder Politikerin. Ein G ist nicht einfach schwul, er kann Bär oder Dragqueen sein, Beizer, Frisör oder Versicherungsvertreter. Und ein T kann auch L, G oder B sein. Die volle Ladung Diversität also! Und das soll sich auf dem neuen Webportal widerspiegeln.

Die neue Homepage

Auf bern.lgbt findest du viele Tipps für Bücher, Filme, Videoclips und Musik die grad aktuell sind und einen Bezug zu LGBT haben. Für die Rubrik «Politik, Gesellschaft und Gesundheit» schreiben wir Porträts über Berner* aus der Community, über gesellschaftliche Entwicklungen, was politisch in der Stadt, im Kanton oder dem ganzen Land abgeht und auch die Gesundheit wird immer wieder Thema sein.
LGBT-friendly Geschäften, Restaurants und Gewerbetreibenden stellen wir mit den «Rosa Seiten» eine Plattform zur Verfügung auf der sie sich vorstellen können. Blogger* schreiben subjektiv und unterhaltend über ihre Leben, ihre Erfahrungen und ihre Ansichten als Angehörige einer Minderheit. In der Rubrik «Lifestyle, Freizeit und Sport» berichten wir über das Vereinsleben von Bern, sportliche Veranstaltungen des Gay & Lesbian Sport Bern, geben Ausflugs- und Reisetipps und stellen neue Mode und Konsumprodukte vor.

Aber der Schwerpunkt der Homepage war und bleibt das kulturelle Leben in Bern aus queerer Sicht. Wir berichten über Theater- und Tanzstücke, Musicals, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und natürlich über Partys, Festivals und Konzerte. Mit Artikeln zu den Veranstaltungen und mit der beliebten Agenda. Die Liste mit Terminen verschafft dir eine schnelle Übersicht, was in Bern grad so los ist. Und manchmal gibt es auch Tickets zu gewinnen!

Wir hoffen nun, dass du die neue Homepage regelmässig besuchst, sie in deine Bookmarks aufnimmst und Kommentare abgibst. Du findest uns auch auf Facebook und Instagram. Noch mehr freuen würden wir uns, wenn du mithilfst! Hast du Freude am Schreiben oder Fotografieren? Bist du interessiert an LGBT-Themen und liebst du Bern? Dann melde dich bei der Redaktion. Wir freuen uns auf dich! redaktion@bern.lgbt.

 

 

Kommentare
  1. Lukas Peyer sagt

    Liebes bern.lgbt Team,
    Vorerst mal herzliche Gratulation zu eurem online Auftritt. Ich habe via den Newsletter von Pink Cross ueber eure neue Online Version erfahren und der erste Eindruck hat mich positiv beeindruckt. Ich lebe seit 18 Jahren nicht mehr in Bern und nun seit laengerem in Hong Kong. Ich bin jedoch immer noch stark mit Bern verbunden. Da nun bern.lgbt online verfuegbar ist, werde ich sicherlich noch umso mehr zu LGBT Themen aus meiner Heimat auf dem laufenden gehalten.
    Gibt es einen Ort wo man sich an einem Newsletter anmelden kann resp. man wird per Mail darauf aufmerksam gemacht wenn neue Artikel aufgeschaltet werden? Ausser diesem Kommentarfeld, konnte ich auf der Website keinen Ort finden wo ich meine email Adresse hinterlegen koennte um ueber bern.lgbt informiert zu bleiben.
    Viel Erfolg mit bern.lgbt.
    Lukas

    1. Ludwig sagt

      Lieber Lukas
      Es freut uns sehr, dass wir auch im fernen Hong Kong gelesen werden! Wir hoffen, dass wir nicht all zu starkes Heimweh ausgelöst haben.
      Einen Newsletter kannst du bald abonnieren. Wir arbeiten daran. Du findest uns sonst auch auf Facebook. Dort informieren wir regelmässig über Neuheiten auf unsere Seite.
      https://www.facebook.com/bern.lgbt/

      Liebe Grüsse aus Bern
      Ludwig, Redaktor bern.lgbt

  2. Stasch sagt

    Hallo
    Ich finde die neue Seite ist der Hammer!!! Echt tolle Leistung! Die Mühe hat sich voll gelohnt!!
    Größtes Kompliment!

  3. Nadja Frey sagt

    Ludwig & Co. , WOW! Sorgfältig, liebevoll, schön durchdacht, ästhetisch –
    Was für ein toller Newsletter bzw. Webseite. Ich danke euch für eure Arbeit! Nadja

  4. tobias sagt

    nice!!

Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.